Willkommen

Ich bin Constanze Kobell,
die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und chronisch kranken Menschen ist mein Hauptthema.
Auf der KandidatInnenliste der GRÜNEN für den Stadtrat stehe ich auf Platz 27.
Als Berg-am-Laimerin möchte ich, dass unser Viertel barrierefrei wird, und als Stadtratskandidatin kämpfe für die Barrierefreiheit in ganz München.
Ich bin engagiert im Trägerverein des Kulturbürgerhauses Berg am Laim e.V. und im Behindertenbeirat der Stadt München. 
Außerdem bin ich Mitglied des Bundesverbands JEMAH e.V., dem Selbsthilfeverband für Jugendliche und Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern.
 
Hier erfahren Sie mehr über mich und meine politischen Inhalte.
Eine Hörfassung meines Flyers finden Sie hier
https://www.youtube.com/watch?v=yzVG5DrH2K4&t=11s
Auf dem YouTube Kanal Constanze Kobell können Sie Aktionen mit mir ansehen.
UPDATE:
Leider wurde ich keine Stadträtin.  In der Stadtratsfraktion der GRÜNEN ist somit kein Mensch mit Behinderungen vertreten. Deshalb engagiere ich mich nun umso mehr für das Thema Inklusion, damit es im Rathaus nicht vergessen wird. Aktuell organisiere ich den AK Inklusion der GRÜNEN München, bin nach wie vor Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Inklusion und Behindertenpolitik und Delegierte der Bundesarbeitsgemeinschaft Behindertenpolitik.  Diese Gremien sind zur Zeit alle in Video-Konferenzen sehr aktiv, da die Corona-Krise in vielerlei Hinsicht eine Herausforderung für Menschen mit Behinderungen ist. Wir müssen gemeinsam immer wieder daran erinnern, dass diese Gruppe nicht vergessen wird!
Eine gute Zusammenfassung der Herausforderungen und möglicher Lösungsansätze gibt es in der aktuellen Presseerklärung von Jürgen Dusel, dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange für Menschen mit Behinderungen.